Mein Warenkorb
Alternative schließen Icon
Mein Warenkorb Icon

Unser Bio-Palmfett

Ein Reizthema.

Unbedingte Voraussetzung zur Nutzung von Palmöl ist für uns selbstverständlich der nachhaltige Anbau auf bereits vorhandenen und bislang ungenutzten Brachflächen, ohne den Regenwald zu roden.
Die Abholzung von Regenwald ist ein absolutes Tabu und durch nichts zu rechtfertigen.
Unser Lieferant CARE Naturkost garantiert, dass das nicht passiert. Und das wird auch regelmäßig überprüft.

Warum ersetzen wir unser Bio-Palmöl nicht durch alternative Öle wie Soja- oder Sonnenblumenöl?

Kurz gesagt: eine Ersetzung würde die Umwelt um ein Vielfaches schwerer schädigen. Um die gleiche Menge Palmöl mit alternativen Pflanzen zu produzieren, wäre (im Fall von Sonnenblumenöl und Rapsöl) eine fast fünf Mal so große Anbaufläche nötig, im Fall von Sojaöl eine mehr als acht Mal so große Fläche!

Darüber hinaus:
Die Steigerung des Palmöl-Verbrauchs in den letzten Jahren und Jahrzehnten ist in erster Linie auf die bioenergetische Verwendung, v.a. für Bio-Diesel, zurückzuführen, ebenso auf die Verarbeitung in fast allen Lebensmitteln!

Was noch hinzu kommt: Das Zusammenspiel von Bio-Kokosfett (Hauptbestandteil unserer Seife) und Bio-Palmfett sorgt für eine hohe Qualität unserer Seife, da beide Fette eine hohe Dichte besitzen. Unsere Seife ist sehr ergiebig, sie schleimt nicht, sie trägt den Duft bis zum letzten kleinen Reststückchen, der Schaum ist beständig sahnig-feinporig und die Seife wird nicht ranzig, man kann sie über JAHRE ohne jeglichen Qualitätsverlust aufbewahren und verwenden.
Je ausgereifter Seife ist, desto ergiebiger ist sie im Gebrauch. Auch das ist: nachhaltig und umweltschonend.

Unsere Olivenölseife OLIVE stellen wir komplett ohne BIO-Palmfett her. Bei dieser Seife ist der größte Anteil Bio-Olivenöl, gefolgt von Bio-Kokosfett.